Hallo. Meine Name ist Tabea Andrea Kolling und ich bin 1968 geboren.

Zusammen mit meinen sieben Esel lebe ich in der Vulkaneifel. Ursprünglich bin ich aus dem Saarland, aber die wunderschöne Natur in der Eifel hat mich so berührt, dass ich hier ansässig wurde, was schon als Kind immer ein Traum von mir war.

Für mich ist die Natur unser Alleskönner, wenn es darum geht uns körperlich und seelisch wohl und geborgen zu fühlen und hier auf meinem Fleckchen Erde habe ich genau die Elemente die ich brauche, auch die Feuerkraft, durch die erloschenen Vulkane.

Meine Esel lange wusste ich nicht, warum sie mir Unterstützung sein können. Als ich mit meinem ersten Esel Ocho anfing dachte ich noch, dass sie mir helfen mit Wanderungen achtsamer zu erleben was rund um die Menschen geschieht und genau ein Thema ist es auch geworden. Doch was noch viel stärker wirkt ist das Erleben in der Eselherde, das verbinden mit den Eseln, das Einlassen auf die Herde, das miteinander Sein -das ist für mich etwas ganz großes geworden und wenn ich dann noch systemisch eine Familienverstrickung klären kann – wie wundervoll.

Die Natur, das war schon als Kind meine beste Freundin und das hat sich nie geändert. Hier finde ich Geborgenheit, Schutz und Stille und ich habe hier meinen besten Coach. Im Jahr 1992 hatte ich das Glück zum ersten Mal indianischen Schamanen zu begegnen und seither lies mich dieses Wissen nicht mehr los. Es folgten noch einige dieser wissenden Menschen die mich in Heil- und Naturarbeiten einweihten.

Dies ist nun die Essenz geworden, von meinem Wirken und meinem Sein und dies verbinde ich mit dem Geist von Mutter Erde, den Pflanzen, Bäumen, Tieren und Elementen.

Team Eselglück